Hardware

Deutsches Internet: Mittelmaß?

Deutsches Internet: Mittelmaß?

Was schnelles Breitband-Internet angeht, ist Deutschland als Hochtechnologieland wohl doch kein Vorbild für den Rest von Europa.

Das Statistische Bundesamt betrachtete Unternehmen, die mehr als zehn Mitarbeiter beschäftigen, um herauszufinden, wie verbreitet modernes Internet (mit einer Geschwindigkeit über 30 Mbit/s) in Deutschland ist.

Das Ergebnis: nur ca. 31% der Unternehmen stellen ihren Mitarbeitern dieses schnelle Internet bereit. Obwohl Deutschland im Vergleich zu anderen EU-Staaten leicht über dem Durchschnitt lag, spricht man hier von einer eher mittelmäßigen Leistung. Über 40 Prozent der Firmen hatten 2015 eine Datenübertragungsrate von nicht mehr als 10 Mbit/s.

IKT_SchnellesInternet

Länder, die in der EU mit gutem Beispiel voranschreiten, sind vor allem Dänemark und Schweden. In beiden hatten über 50% der Unternehmen schnellen Internet-Zugriff.

Auch bei privatverbrauchern keine große Leistung

Auch private Haushalte betrifft der eher mittelmäßige IT-Fortschritt: International verglichen liegt Deutschland weit unter vielen anderen Ländern wie Japan, Schweden oder den USA.

Ziel der Regierung ist es, alle deutschen Haushalte bis zum Jahre 2018 mit einer Breitband-Verbindung mit einer Datenübertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s zu versorgen. Ob dieser Plan tatsächlich umgesetzt werden kann, bleibt abzuwarten.



Kommentare sind geschlossen