Betriebssystemen

Was Unterscheidet Apple von Microsoft?

Was Unterscheidet Apple von Microsoft?

Der Konkurrenzkampf zwischen den beiden einzigen wirklich relevanten Produzenten von Betriebssystemen, Apple und Windows, hat dazu geführt, dass sich Apple in eine Richtung orientierte, die vollkommen ungewöhnlich war für Unternehmen, die Computer herstellten.

Während es in der Vergangenheit immer gebräuchlich war, dass das Herz des Computers in der Hardware und der Software zu suchen war, fing Apple an auch dem äußeren, der Hülle, Bedeutung beizumessen. Hierdurch griff Apple den Konkurrenten an, da es Anwender nicht nur auf dem Bereich der Anwendung, sondern auch des Designs ansprach.

So kam es im Laufe der Jahre dazu, dass sich Apple einen Namen machte, als Produzent von Computersystemen, die hervorragend designten sind und nicht nur über ihr firmeneigenes Betriebssystem.

Diese Marktlücke wird von immer mehr Benutzern eines Macs genutzt, sie haben bewusst einen Computer gewählt, dessen Design von denen anderer Hersteller abweicht. Oftmals achten Käufer mittlerweile weniger auf die Hardware, als auf das Äußere des neuen Rechners.

Mittlerweile ist, unterstützt durch den Erfolg des iPhones, eine regelrechte Apple Community entstanden, die den neuen Formen des Computerdesigns huldigt. Sie setzen sich bewusst von anderen Computernutzern ab und dies wird möglich, durch die Tatsache, dass ein Mac auf den ersten Blick von einem anderen Computer unterschieden werden kann.

Durch den generell eher hoch angesiedelten Kaufpreis eines Macs, wird dieser immer mehr zu einem Modephänomen, dass vor allem von festen Bevölkerungsschichten und Berufsgruppen genutzt wird. Hierdurch hat Apple es geschafft, eine Marktnische verhältnismäßig stabil zu besetzen und den Konkurrenten Windows aus dieser für einen unabsehbaren Zeitraum zu verdrängen.

 

Warum aber ist Windows noch immer so viel verbreitetet als Mac OS X?

Dies kann auf mehrere Aspekte zurückgeführt werden. Zunächst ist besitzt Windows ein Monopol, dass von den meisten Institutionen nicht infrage gestellt wird. So lernt jedes Kind in der Schule, wie es mit einem Windows Computer umzugehen hat, dies macht es sehr schwer für konkurrierende Unternehmen, hier Fuß zu fassen.

Darüber hinaus sind die Computer, auf denen Windows installiert ist, in vielen Fällen preisgünstiger als Macs. Dies liegt an der Tatsache, dass Apple die Installation von Mac nur auf firmeneigenen Computer gestattet und diese sind nun einmal ziemlich teuer. Wie oben angesprochen setzt Windows vor allem nicht auf Marktnischen, sondern besetzt das komplette Feld, durch die Produktion von Ware, die viel mehr Menschen anspricht, als die Computer von Apple, würde Apple hier angreifen wollen, würde es mit einem Gegner konkurrieren, der Jahrzehnte lang Marktführer auf dem Gebiet war.

Tags: , , ,


Kommentare sind geschlossen